Angebote zu "Kunden" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Topper »Till«, my home, 6 cm hoch, Raumgewicht:...
Empfehlung
59,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Details Farbe , weiß, Ausstattung & Funktionen Befestigung , mit Eckgummis, Eigenschaften Topperbezug , abnehmbar mit Reißverschluss, Allergikerinformation , nicht Hausstauballergiker geeignet, Maße & Gewicht Höhe , 6 cm, Breite , 80 cm, Länge , 200 cm, Kernaufbau Kernaufbau , Komfortschaum (5 cm hoch, 30 kg/m³), Lieferumfang Anzahl Teile , 1 St., Bezug Pflegehinweise , 40°C Maschinenwäsche trocknergeeignet, Art Bezug , Doppel-Jacquard, Produktdetails Markeninformationen , Inspiriert von aktuellen Wohntrends bietet myhome immer neue Ideen und vielfältige Einrichtungsprodukte mit Wohlfühlgarantie. Und das modern und stilvoll zu Top-Preisen.,

Anbieter: OTTO
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Bieterstrategien im Vergaberecht
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie suchen nach neuen Märkten für Ihre Produkte? Dann ist vielleicht jetzt der Moment, sich um öffentliche Aufträge zu bewerben. Ob Büromaterial oder Fuhrpark, Marketing, IT- oder andere Dienstleistungen, ob Bauleistungen, Maler- oder Reinigungsarbeiten... Die öffentliche Hand vergibt in Deutschland jährlich Aufträge mit einem Volumen von ca. 500 Mrd. Euro.Dabei erhält die öffentliche Hand in Deutschland im Schnitt nur 5,1 Bewerbungen pro Ausschreibung, aus denen Sie den besten Anbieter wählen muss. Eine mehr als gute Wettbewerbssituation für Unternehmen.Nutzen Sie diesen geringen Wettbewerb! Wenn Sie die Spielregeln kennen, haben Sie jetzt mit einfachen Mitteln die Möglichkeit, neue Aufträge und Kunden zu gewinnen!Das Handbuch bietet Ihnen einen direkten Einstieg in die Bewerbung und führt Sie leicht und anschaulich durch den Prozess.Es begleitet Sie von der effizienten Suche nach potentiellen Aufträgen über die Phase der Vorbereitung und die Erstellung des optimalen Angebots bis hin zur Phase nach Auftragserteilung. Profitieren Sie zusätzlich von der alltagstauglichen Aufbereitung mit Grafiken, Linklisten und Checklisten und legen Sie direkt los.

Anbieter: buecher
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Bieterstrategien im Vergaberecht
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie suchen nach neuen Märkten für Ihre Produkte? Dann ist vielleicht jetzt der Moment, sich um öffentliche Aufträge zu bewerben. Ob Büromaterial oder Fuhrpark, Marketing, IT- oder andere Dienstleistungen, ob Bauleistungen, Maler- oder Reinigungsarbeiten... Die öffentliche Hand vergibt in Deutschland jährlich Aufträge mit einem Volumen von ca. 500 Mrd. Euro.Dabei erhält die öffentliche Hand in Deutschland im Schnitt nur 5,1 Bewerbungen pro Ausschreibung, aus denen Sie den besten Anbieter wählen muss. Eine mehr als gute Wettbewerbssituation für Unternehmen.Nutzen Sie diesen geringen Wettbewerb! Wenn Sie die Spielregeln kennen, haben Sie jetzt mit einfachen Mitteln die Möglichkeit, neue Aufträge und Kunden zu gewinnen!Das Handbuch bietet Ihnen einen direkten Einstieg in die Bewerbung und führt Sie leicht und anschaulich durch den Prozess.Es begleitet Sie von der effizienten Suche nach potentiellen Aufträgen über die Phase der Vorbereitung und die Erstellung des optimalen Angebots bis hin zur Phase nach Auftragserteilung. Profitieren Sie zusätzlich von der alltagstauglichen Aufbereitung mit Grafiken, Linklisten und Checklisten und legen Sie direkt los.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Praxishandbuch Datenschutz im Unternehmen
139,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren hat sich der Datenschutz zu einer wesentlichen Compliance-Anforderung entwickelt. Dies macht die Implementierung eines effektiven Datenschutzmanagements unentbehrlich. Die sprunghaft gewachsene öffentliche Sensibilität und die zunehmende Komplexität der rechtlichen Anforderungen stellen viele Unternehmen angesichts der rasanten IT-technischen Entwicklungen vor große Herausforderungen. Wie damit sachbezogen, rationell und rechtskonform umgegangen werden kann, wird von ausgewiesenen Datenschutzexperten praxisgerecht aufbereitet. Das Handbuch enthält alles Wesentliche für die Umsetzung: Hilfen zum Aufbau einer Datenschutzorganisation sowie Erläuterungen zu Auswahl und Implementierung von technisch-organisatorischen Maßnahmen einschließlich zweckmäßiger Prozessmodelle, Marktstandards und Zertifizierungen. Daneben werden die für ein Unternehmen maßgeblichen Verarbeitungsarten näher beleuchtet und dargelegt, was datenschutzrechtlich erlaubt und verboten ist. Themen wie die datenschutzkonforme Betreuung und Bewerbung von Kunden einschließlich Credit Management und Scoring werden hierbei ebenso berücksichtigt wie ein datenschutzkonformes Outsourcing und die Ausgestaltung von konzerninternen Datenflüssen. Weitere Kapitel befassen sich mit dem Beschäftigtendatenschutz, unternehmenseigenen Kommunikationsmitteln und - zunehmend wichtig - mit unternehmensinternen Ermittlungen. Schließlich werden praktische Lösungen für aktuelle Sonderthemen aufgezeigt, wie Cloud Computing, E-Discovery, Webtracking und Spionage. Dr. Thorsten B. Behling ist Rechtsanwalt in Köln und leitet als Partner der WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH den Fachbereich Datenschutz- und IT-Recht. Prof. Dr. Ralf B. Abel ist Rechtsanwalt in Hamburg, Datenschutzbeauftragter und akkreditierter Sachverständiger. Er war zuvor Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Informations- und Datenschutzrecht an der Fakultät Wirtschaftsrecht der FH Schmalkalden. Die Autoren Prof. Dr. iur. Ralf B. Abel, Rechtsanwalt, Hamburg, Torge Albrecht, Rechtsanwalt, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Hamburg, Dr.-Ing. Amir Alsbih, Haufe Gruppe, Freiburg, Sven Bastek, Richter im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm, Dr. iur. Thorsten B. Behling, Rechtsanwalt, Datenschutzbeauftragter, WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln, Tobias Brauner, Rechtsanwalt, Datenschutzbeauftragter, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, Alexander Filip, Oberregierungsrat, Referatsleiter beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach, Rüdiger Giebichenstein, Dipl. Wirt.-Inf., Partner, WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Köln, Prof. Peter Gola, Königswinter, Hauke Hintze, Rechtsanwalt, Dipl.-Betriebswirt (FH), WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln, Dr. iur. Jörg Hladjk, LL.M., Rechtsanwalt, Hunton & Williams LLP, Brüssel, Dr. rer. oec. Frank Hülsberg, Steuerberater, Warth & Klein Grant Thornton AG, Düsseldorf, Dr. iur. Jens Jacobi, Regierungsdirektor, Referent beim Landesbeauftragten für den Datenschutz Baden-Württemberg, Stuttgart, Nicolas Kölsch, Dipl.-Kfm., WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main, Martin Kynast, Regierungsoberrat, stv. Referatsleiter beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten, Dresden, Jörg Meyer, Dipl.-Mathematiker, Holtzbrinck Publishing Group, Stuttgart, Raik Mickler, Justiziar, Datenschutzbeauftragter, Haufe Gruppe, Freiburg, Jana Post, Rechtsanwältin, WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf, Maik Ringel, Rechtsanwalt, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Leipzig, Carsten Alexander Schirp, Dipl. Ing., WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Köln

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Bieterstrategien im Vergaberecht
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie suchen nach neuen Märkten für Ihre Produkte? Dann ist vielleicht jetzt der Moment, sich um öffentliche Aufträge zu bewerben. Ob Büromaterial oder Fuhrpark, Marketing, IT- oder andere Dienstleistungen, ob Bauleistungen, Maler- oder Reinigungsarbeiten... Die öffentliche Hand vergibt in Deutschland jährlich Aufträge mit einem Volumen von ca. 500 Mrd. Euro.Dabei erhält die öffentliche Hand in Deutschland im Schnitt nur 5,1 Bewerbungen pro Ausschreibung, aus denen Sie den besten Anbieter wählen muss. Eine mehr als gute Wettbewerbssituation für Unternehmen.Nutzen Sie diesen geringen Wettbewerb! Wenn Sie die Spielregeln kennen, haben Sie jetzt mit einfachen Mitteln die Möglichkeit, neue Aufträge und Kunden zu gewinnen!Das Handbuch bietet Ihnen einen direkten Einstieg in die Bewerbung und führt Sie leicht und anschaulich durch den Prozess.Es begleitet Sie von der effizienten Suche nach potentiellen Aufträgen über die Phase der Vorbereitung und die Erstellung des optimalen Angebots bis hin zur Phase nach Auftragserteilung. Profitieren Sie zusätzlich von der alltagstauglichen Aufbereitung mit Grafiken, Linklisten und Checklisten und legen Sie direkt los.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Entwicklung eines crossmedialen Produktes für d...
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Rundfunk und Unterhaltung, Note: 1,7, Hochschule Mittweida (FH), Veranstaltung: Cross Media, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff Cross Media ist sehr schwer zu definieren. Viele Experten haben sich daran versucht, aber eine allgemein gültige Definition ist bisher noch nicht veröffentlicht worden. Um also den Begriff Cross Media begreifen zu können, ist es wichtig die unterschiedlichen Definitionen näher zu betrachten. Danach muss man entscheiden welche Definition einem selbst weiterhilft.Im Folgenden werden drei Definitionen untersucht und miteinander verglichen, um den Cross Media Begriff festzulegen, der dieser Arbeit zugrunde liegt.Richard Crux von der Deutschen Post AG versteht Cross Media als 'die Nutzung von verschiedenen und aufeinander abgestimmten Kommunikationskanälen zur Bewerbung eines Produkts oder einer Dienstleistung.' Darauffolgend erwähnt er die Wichtigkeit der neuen Medien, insbesondere der Möglichkeit im Internet, also online, die Kunden zu erreichen.Abschliessend sagt er, dass man bei jedem Medium die 'spezifischen Stärken' nutzen muss, um den bestmöglichen Erflog auf dem Markt zu erzielen.Die zweite Definition ist von Jürgen Müller von der Bertelsmann AG.Dieser legt fest, dass beim Einsatz von Cross Media-Strategien nur die 'relevanten Medien' eingesetzt werden müssen um bei der gewollten Zielgruppe, den gewünschten Effekt zu erzielen. Da jede Zielgruppe eine unterschiedliche Vermischung der genutzten Medien aufweist, ist es wichtig sich genau an diese Kanäle zu halten, um sichergehen zu können, dass die Zielgruppe auch erreicht wird. Er spricht demnach von einer Zielgruppenerhöhung.Die Dritte definierte Peter Schmandt von der J-Point AG.Dieser bezeichnet Cross Media als den 'abgestimmten Einsatz' der unterschiedlichen Kommunikationskanäle um eine Addierung der Werbewirkung zu erhalten. Die Nutzung der verschiedenen Kanäle ist also effektiver, als die volle Ausreizung nur eines Mediums. Die unterschiedlichen Medien führen dazu, dass die Werbewirkung dem Kunden effektiver verdeutlicht werden kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Elektronische Marketingkommunikation und Zielgr...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Master Thesis aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Wirtschaft - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Note: 1,3, Fachhochschule Deggendorf, 100 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: In der Arbeit werden die neueren Instrumente der Marketingkommunikation im Internet behandelt und auf ihre Eignung für unterschiedliche Kommunikationszwecke bzw. den Einsatz für die Bewerbung unterschiedlicher Produkte eingegangen. , Abstract: 'Google wird die Werbewirtschaft revolutionieren', konstatierte Philipp Schindler, der Nordeuropa-Chef des Internet-Suchmaschinen-Unternehmens, in einem Interview mit der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung' am 12. Juni dieses Jahres. Und seiner Ansicht nach weiss nicht einmal die Hälfte der Wirtschaftslenker in Deutschland, wie das Geschäft von Google funktioniert. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie unbekannt die neuen Medien rund um das gar nicht mehr so neue Internet und die damit verbundenen Möglichkeiten der Marketingkommunikation sind. Und dass auch Marketingverantwortliche bzw. Werbeleiter wenig Wissen über die Möglichkeiten der neuen Marketingkommunikation besitzen, ist an der geringen Nutzung möglicher Formen der Online-Werbung ersichtlich. Sie umfasst gerade mal die klassische Bannerwerbung, Pop-ups, Co-Branding, Newsletterwerbung und Kooperationen mit Werbeträgern, wie in der Studie zum Werbeklima der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) und der Wirtschaftswoche zu lesen ist. Was die Markenartikelhersteller aber alle wissen, ist, dass sie die Effizienz ihrer Marketingkommunikation verbessern müssen, indem sie ihre Kunden zielgenauer und individueller ansprechen und Streuverluste reduzieren. Das war in den letzten Jahren mit den vertrauten Instrumenten und Medien, Print, TV, Radio und Verkaufsförderung, immer schwieriger geworden. Mit der Verbreitung des Internets hat sich der Medien-Mix verändert, und die Möglichkeiten der Marketingkommunikation sind vielfältiger geworden, ebenso wie sich damit die Mediennutzung der Kunden verändert hat. Auf die veränderte Mediennutzung der Kunden und die Etablierung des Internets wird in dieser Masterarbeit eingegangen. Dann wird ein kurzer Blick auf den Status quo der Marketingkommunikation und die Kunden in Deutschland geworfen wurde. Vor diesem Hintergrund werden anschliessend der Stand und die Entwicklung der elektronischen Marketingkommunikation erörtert, bevor ausgewählte neue Instrumente der elektronischen Marketingkommunikation und ihre Eignung in der Marketingkommunikation der Markenartikelhersteller erörtert werden. Natürlich darf ein ein Ausblick auf die mediale Zukunft nicht fehlen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Konzept zur Integration von Online-Elementen in...
80,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Die Aufgabe der Zentralen Vergabe für Studienplätze (ZVS) besteht darin, in Studiengängen mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung Studienplätze zu verteilen. Zu diesen Studiengängen gehört bisher die BWL. Ab dem Wintersemester 2005 sollen die Universitäten und Fachhochschulen jedoch selbst ihre BWL-Studienplätze in Hessen vergeben. Die Hochschulen sind daher darauf angewiesen, wie viele und welche Studierende sich direkt bei ihnen bewerben und müssen nach einem eigenen Auswahlverfahren die Vergabe der Studienplätze organisieren. Für eine Hochschule ist es jedoch von grundlegender Bedeutung, dass Schüler sich überhaupt bei ihr bewerben. Genau wie ein Unternehmen Kunden gewinnen muss, werden die Bildungsstätten zukünftig Studierende akquirieren müssen. Die Studierenden-Akquisition kann von Universitäten und Fachhochschulen sowohl ¿offline¿ z. B. über Informationstage, Sonderveranstaltungen und Printmedien als auch ¿online¿ über die Web-Präsenzen (Web Sites) betrieben werden. Zu unterscheiden ist ebenfalls, ob die Massnahmen von der Hochschule zentral und allgemein oder von den einzelnen Fachbereichen speziell für deren Studiengänge durchgeführt werden. Vor diesem Hintergrund befasst sich die vorliegende Untersuchung mit der Studierenden-Akquisition des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften (FB 02) an der Justus-Liebig-Universität (JLU) Giessen. Ziel ist die Entwicklung eines Massnahmenkonzepts zur Studierenden-Akquisition für die Web-Präsenz. Die Zielgruppe sind vor allem Schüler der 12. und 13. Jahrgangsstufe. Eine erste Analyse der zentralen Web-Präsenz (Web Site) der JLU zeigt, dass ein solches Massnahmenkonzept notwendig ist. Auf den Web-Seiten der JLU findet sich eine Fülle von Informationen, wie z. B. die Geschichte zur Justus-Liebig-Universität oder den Veranstaltungskalender. Alle Fachbereiche und Zentren werden dargestellt. Rechtliches, Beratung, Bewerbung, Förderung und Wohnen sind weitere Informationsquellen für Interessenten an einem Studium. Zu untersuchen ist jedoch, ob Schüler als Zielgruppe optisch und funktional ansprechend und mit einer angemessenen verständlichen Sprache adressiert werden. Eine Online-Bewerbungsmöglichkeit ist derzeit (Stand November 2004) nicht implementiert. Das Portal des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften (WiWi-Portal) der JLU ist seit April 2002 online. Es verfügt über umfangreiche Informationen für derzeitige Studierende, da bspw. die Professuren viele interessante [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Praxishandbuch Datenschutz im Unternehmen
161,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren hat sich der Datenschutz zu einer wesentlichen Compliance-Anforderung entwickelt. Dies macht die Implementierung eines effektiven Datenschutzmanagements unentbehrlich. Die sprunghaft gewachsene öffentliche Sensibilität und die zunehmende Komplexität der rechtlichen Anforderungen stellen viele Unternehmen angesichts der rasanten IT-technischen Entwicklungen vor grosse Herausforderungen. Wie damit sachbezogen, rationell und rechtskonform umgegangen werden kann, wird von ausgewiesenen Datenschutzexperten praxisgerecht aufbereitet. Das Handbuch enthält alles Wesentliche für die Umsetzung: Hilfen zum Aufbau einer Datenschutzorganisation sowie Erläuterungen zu Auswahl und Implementierung von technisch-organisatorischen Massnahmen einschliesslich zweckmässiger Prozessmodelle, Marktstandards und Zertifizierungen. Daneben werden die für ein Unternehmen massgeblichen Verarbeitungsarten näher beleuchtet und dargelegt, was datenschutzrechtlich erlaubt und verboten ist. Themen wie die datenschutzkonforme Betreuung und Bewerbung von Kunden einschliesslich Credit Management und Scoring werden hierbei ebenso berücksichtigt wie ein datenschutzkonformes Outsourcing und die Ausgestaltung von konzerninternen Datenflüssen. Weitere Kapitel befassen sich mit dem Beschäftigtendatenschutz, unternehmenseigenen Kommunikationsmitteln und - zunehmend wichtig - mit unternehmensinternen Ermittlungen. Schliesslich werden praktische Lösungen für aktuelle Sonderthemen aufgezeigt, wie Cloud Computing, E-Discovery, Webtracking und Spionage. Dr. Thorsten B. Behling ist Rechtsanwalt in Köln und leitet als Partner der WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH den Fachbereich Datenschutz- und IT-Recht. Prof. Dr. Ralf B. Abel ist Rechtsanwalt in Hamburg, Datenschutzbeauftragter und akkreditierter Sachverständiger. Er war zuvor Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Informations- und Datenschutzrecht an der Fakultät Wirtschaftsrecht der FH Schmalkalden. Die Autoren Prof. Dr. iur. Ralf B. Abel, Rechtsanwalt, Hamburg; Torge Albrecht, Rechtsanwalt, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Hamburg; Dr.-Ing. Amir Alsbih, Haufe Gruppe, Freiburg; Sven Bastek, Richter im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm; Dr. iur. Thorsten B. Behling, Rechtsanwalt, Datenschutzbeauftragter, WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln; Tobias Brauner, Rechtsanwalt, Datenschutzbeauftragter, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin; Alexander Filip, Oberregierungsrat, Referatsleiter beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach; Rüdiger Giebichenstein, Dipl. Wirt.-Inf., Partner, WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Köln; Prof. Peter Gola, Königswinter; Hauke Hintze, Rechtsanwalt, Dipl.-Betriebswirt (FH), WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln; Dr. iur. Jörg Hladjk, LL.M., Rechtsanwalt, Hunton & Williams LLP, Brüssel; Dr. rer. oec. Frank Hülsberg, Steuerberater, Warth & Klein Grant Thornton AG, Düsseldorf; Dr. iur. Jens Jacobi, Regierungsdirektor, Referent beim Landesbeauftragten für den Datenschutz Baden-Württemberg, Stuttgart; Nicolas Kölsch, Dipl.-Kfm., WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main; Martin Kynast, Regierungsoberrat, stv. Referatsleiter beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten, Dresden; Jörg Meyer, Dipl.-Mathematiker, Holtzbrinck Publishing Group, Stuttgart; Raik Mickler, Justiziar, Datenschutzbeauftragter, Haufe Gruppe, Freiburg; Jana Post, Rechtsanwältin, WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf; Maik Ringel, Rechtsanwalt, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Leipzig; Carsten Alexander Schirp, Dipl. Ing., WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Köln

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Praxishandbuch Datenschutz im Unternehmen
163,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren hat sich der Datenschutz zu einer wesentlichen Compliance-Anforderung entwickelt. Dies macht die Implementierung eines effektiven Datenschutzmanagements unentbehrlich. Die sprunghaft gewachsene öffentliche Sensibilität und die zunehmende Komplexität der rechtlichen Anforderungen stellen viele Unternehmen angesichts der rasanten IT-technischen Entwicklungen vor grosse Herausforderungen. Wie damit sachbezogen, rationell und rechtskonform umgegangen werden kann, wird von ausgewiesenen Datenschutzexperten praxisgerecht aufbereitet. Das Handbuch enthält alles Wesentliche für die Umsetzung: Hilfen zum Aufbau einer Datenschutzorganisation sowie Erläuterungen zu Auswahl und Implementierung von technisch-organisatorischen Massnahmen einschliesslich zweckmässiger Prozessmodelle, Marktstandards und Zertifizierungen. Daneben werden die für ein Unternehmen massgeblichen Verarbeitungsarten näher beleuchtet und dargelegt, was datenschutzrechtlich erlaubt und verboten ist. Themen wie die datenschutzkonforme Betreuung und Bewerbung von Kunden einschliesslich Credit Management und Scoring werden hierbei ebenso berücksichtigt wie ein datenschutzkonformes Outsourcing und die Ausgestaltung von konzerninternen Datenflüssen. Weitere Kapitel befassen sich mit dem Beschäftigtendatenschutz, unternehmenseigenen Kommunikationsmitteln und - zunehmend wichtig - mit unternehmensinternen Ermittlungen. Schliesslich werden praktische Lösungen für aktuelle Sonderthemen aufgezeigt, wie Cloud Computing, E-Discovery, Webtracking und Spionage. Dr. Thorsten B. Behling ist Rechtsanwalt in Köln und leitet als Partner der WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH den Fachbereich Datenschutz- und IT-Recht. Prof. Dr. Ralf B. Abel ist Rechtsanwalt in Hamburg, Datenschutzbeauftragter und akkreditierter Sachverständiger. Er war zuvor Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Informations- und Datenschutzrecht an der Fakultät Wirtschaftsrecht der FH Schmalkalden. Die Autoren Prof. Dr. iur. Ralf B. Abel, Rechtsanwalt, Hamburg; Torge Albrecht, Rechtsanwalt, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Hamburg; Dr.-Ing. Amir Alsbih, Haufe Gruppe, Freiburg; Sven Bastek, Richter im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm; Dr. iur. Thorsten B. Behling, Rechtsanwalt, Datenschutzbeauftragter, WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln; Tobias Brauner, Rechtsanwalt, Datenschutzbeauftragter, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin; Alexander Filip, Oberregierungsrat, Referatsleiter beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach; Rüdiger Giebichenstein, Dipl. Wirt.-Inf., Partner, WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Köln; Prof. Peter Gola, Königswinter; Hauke Hintze, Rechtsanwalt, Dipl.-Betriebswirt (FH), WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln; Dr. iur. Jörg Hladjk, LL.M., Rechtsanwalt, Hunton & Williams LLP, Brüssel; Dr. rer. oec. Frank Hülsberg, Steuerberater, Warth & Klein Grant Thornton AG, Düsseldorf; Dr. iur. Jens Jacobi, Regierungsdirektor, Referent beim Landesbeauftragten für den Datenschutz Baden-Württemberg, Stuttgart; Nicolas Kölsch, Dipl.-Kfm., WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main; Martin Kynast, Regierungsoberrat, stv. Referatsleiter beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten, Dresden; Jörg Meyer, Dipl.-Mathematiker, Holtzbrinck Publishing Group, Stuttgart; Raik Mickler, Justiziar, Datenschutzbeauftragter, Haufe Gruppe, Freiburg; Jana Post, Rechtsanwältin, WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf; Maik Ringel, Rechtsanwalt, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Leipzig; Carsten Alexander Schirp, Dipl. Ing., WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Köln

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot